Ein Lächeln gegen das Vergessen

Hilfe bei Alterseinsamkeit und Demenz


Alt werden bei guter Gesundheit und im Kreise seiner Lieben – eine wundervolle Vorstellung, die für viele von uns aber leider nicht die Wirklichkeit ist.

 

Die Kinder wohnen weit weg, die Schulfreunde oder guten Bekannten sind schon verstorben, die Gesundheit lässt zu wünschen übrig und schränkt uns in unserer Bewegungsfreiheit ein.

Dann wird es schnell einsam um uns herum.

 

Viele alte oder kranke Menschen haben kaum noch Sozialkontakte.

 

Es fällt ihnen schwer, ihren Alltag alleine zu bewältigen. Ihr Sprachvermögen lässt nach, weil niemand da ist, mit dem sie reden können. Einsamkeit und Depression werden zu einem bedrohlichen Schatten.

 

Einsam wird es auch für Menschen mit Demenz. Selbst wohlmeinende und fürsorgliche Angehörige, Freunde, Bekannte sind mit der Betreuung eines Menschen mit Demenz berfordert. Denn Demenz erfordert ein besonderes Maß an Verständnis, Förderung und Wissen über die Krankheit selbst, aber auch über die Hilfen, die Kranke und ihr Umfeld bekommen können.

 

 

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

    • Wenn Sie Hilfe brauchen oder jemand aus Ihrem Umfeld -  Wir helfen Ihnen
    • Wenn Sie Informationen und Unterstützung benötigen -  Informationen
    • Wenn Sie mithelfen wollen, ein Lächeln in diese Welt zu bringen -  Mithilfe
    • Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten -  Förderverein / Spenden

 

Sie erreichen die Grünen Damen und Herren Ambulant

telefonisch unter: 0 23 81 / 87 67 840
 

 

 

 

 


 

Dieses Angebot ist ein von der Bezirksregierung Düsseldorf anerkanntes niedrig-schwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot.

Dieses Angebot ist ein von der Bezirksregierung Düsseldorf
anerkanntes niedrig-schwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot.

 

Top